Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6 Slideshow Image 7 Slideshow Image 8 Slideshow Image 9 Slideshow Image 10 Slideshow Image 11 Slideshow Image 12
Belegte Tage sind im Buchungskalender rot markiert. Die 3-Zi-Wohnung muss mindestens 7 Tage belegt werden. Für die restlichen Wohnungen gilt eine Mindestbelegzeit von 3 Tagen.





Das Kloster Medingen

Medingen

Medingen, in unmittelbarer Nähe, erreicht man zu Fuß - entlang der Ilmenau oder durch herrlich grüne Wälder. Unter anderem trifft man auf den Nixengrund, er erinnert an einen idyllischen Märchenwald, der die Sonnenstrahlen durch das Baumgeflecht fließen lässt - zart grün schimmernd mit moosbedeckten Steinen und geheimnisvollen Biotopen. Ebenso kann man Medingen mit der Kurbahn erreichen. Sie fährt nur einige Meter entfernt, vom Haus Heidelerche, ab.


Das Kloster Medingen

Kloster MedingenDas Medinger Damenstift gehört zu den sechs Lüneburger Klöstern, die sich seit dem Mittelalter in der Heide erhalten haben. 1228 erwähnt, kann der Konvent von Medingen auf eine lange, bewegte Geschichte zurückblicken. Ein Zisterzienserlaienbruder gründete mit vier Nonnen aus dem Kloster Wolmirstedt zu dieser Zeit einen Konvent. Nach Aufenthalten im Wendland, Bohndorf und Altenmedingen, wo sie unter dem Schutz der Ritter von Meding standen, zogen sie 1336 nach Medingen. Im Stile der Backsteingotik erbaut, erwarb es im Mittelalter große Kultur historische Bedeutung. Kirchenlieder entstanden, die auch heute noch von beiden Konfessionen gesungen werden.

Nach Auseinandersetzungen mit dem Landesherren, Herzog Ernst dem Bekenner zu Braunschweig und Lüneburg, trat das Kloster 1555 endgültig zum evangelischen Glauben über.

Das Zisterzienserinnen - Kloster wurde, wie alle Klöster im norddeutschen Raum, nach der Reformation in ein evangelisches Damenstift umgewandelt.

Heute präsentiert sich das Kloster als schlossähnliches Gebäude im klassizischen Stil mit barockem Kirchturm und Rundkirche. Zu seinen Kunstschätzen gehören Teppiche, Möbel Gemälde, Silber und Stickereien mit Flussperlen aus der Ilmenau.

Der Konvent lädt Sie herzlich ein, auf einen Rundgang durch die Kultur - und Entstehungsgeschichte des Kloster Medingen.